AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Klinik für Kardiologie

In der Klinik für Kardiologie wird das gesamte Spektrum der Herz- und Kreislauferkrankungen behandelt, wie beispielsweise Herzschwäche (Herzinsuffizienz), Rhythmusstörungen, Herzinfarkte, Angina pectoris, Klappenfehler, Bluthochdruck oder Thrombosen.

Dafür stehen am AKH Celle alle modernen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zur Verfügung wie 3D-Echokardiographie, kardiale Schnittbildgebung (Kardio-CT und Kardio-MRT), Herzkatheteruntersuchung, Herzschrittmachertherapie und elektrophysiologische Untersuchungen.

Die Klinik umfasst vier Stationen. Auf den beiden Normalstationen E2 und E3, sowie der Privatstation D2 besteht die Möglichkeit einer Herzrhythmusüberwachung mittels Telemetrie. 

Auf der internistischen Intensivstation B3 werden unter kardiologischer Leitung sämtliche intensivmedizinischen Krankheitsbilder der Inneren Medizin und Neurologie behandelt. 

Die Notaufnahme verfügt über vier Betten für die Chest-Pain-Unit (= Überwachungseinheit für Herz- und Brustschmerzen). Diese ist seit 2010 durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert.

In zwei digitalen Herzkatheterlaboren können minimal-invasive Eingriffe (z. B. Erweitern von Engstellen an Kranzarterien mit Einsetzen von Stents, Verödungsbehandlung von Herzrhythmusstörungen oder Implantation von Herzschrittmachern) vorgenommen werden. 

Für eine optimale Rund-um-die-Uhr-Versorgung von Patienten mit Herzinfarkt gibt es seit 1999 eine 24-Stunden-Rufbereitschaft des Herzkatheterlabors. Bei einem akuten Infarkt erfolgt hier die sofortige Wiedereröffnung des verschlossenen Herzkranzgefäßes.

Leistungsspektrum:

  • 24-stündige Verfügbarkeit eines Herzkatheter-Teams zur sofortigen Versorgung von Herzinfarktpatienten.
  • Zertifizierte Chest-Pain-Unit zur raschen und standardisierten Abklärung von Brustschmerzen.
  • Herzkatheteruntersuchung in 2 Herzkatheterlaboren (inkl. FFR-Messung, OCT-Bildgebung und Herzunterstützung durch Impella-Pumpen). Durchführung entweder über die Leiste oder die Handgeleksarterie. 
  • Herzschrittmacher- und Defibrillatorimplantation, sowie kardiale Resynchronisationtherapie (CRT) durch biventrikuläre Schrittmacher und Defibrillatoren 
  • Elektrophysiologische Untersuchung und Verödung bei Herzrhythmusstörungen (Vorhofflattern, Vorhofflimmern, Reentrytachykardien) 
  • Ereignisrecorder-Implantation zur Diagnostik bei Synkopen oder Schlaganfällen 
  • Schirmchenverschluß des Vorhofohrs bei Vorhofflimmern als Alternative zur Blutverdünnung 
  • Schirmchenverschluß von Formalen ovale (PFO) und Vorhofseptumdefekt (ASD) 
  • Echokardiographie und Dopplersonographie in 2 Echolaboren (inkl. 3D-Echo und 3D-TEE, sowie Stress-Echokardiographie) 
  • Kardio-CT und Kardio-MRT in Kooperation mit der Abteilung für Radiologie 
  • Myokardszintigraphie in Kooperation mit der am AKH ansässigen Praxis für Nuklearmedizin 
  • Langzeit-Untersuchungen (Langzeit-EKG, 12-Kanal-Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung) 
  • Ergometrie und Spiroergometrie in Kooperation mit der Klinik für Pneumologie 
  • Kipptischuntersuchung bei Synkopen
Sprache

Suchen

Ansprechpartner Dr. med. Uta Gottwald

Ansprechpartner

Komm. Chefarztvertretung

Dr. med. Uta Gottwald Tel.: 05141 72-1251 Fax: 05141 72-1259
Ansprechpartner Andrea Schaper

Ansprechpartner

Sekretariat

Andrea Schaper Tel.: 05141 72-1251 Fax: 05141 72-1259
Ansprechpartner Inga Richert

Ansprechpartner

Herzkathetersekretariat der Klinik für Kardiologie

Inga Richert Tel.: 05141 72-1270 Fax: 05141 72-1279

Gesundheitstpp

Pulskontrolle: So messen Sie Ihre Fitness.

Hier erfahren Sie mehr

Gesundheitstipp

Richtiges Atmen beim Sport.

Hier erfahren Sie mehr

Gesundheitstipp

Trimm Dich - so bleiben Sie fit.

Hier erfahren Sie mehr