Neurotraumatologie Bereich der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie

Unter Leitung von Frau Dr. König beschäftigt sich die Neurotraumatologie mit Verletzungen des Nervensystems, die sowohl nach einem Schädel-Hirn-Trauma (SHT) das Gehirn betreffen können, als mit Verletzungen der Wirbelsäule (spinales Trauma), wenn Rückenmark und die sogenannten peripheren Nerven betroffen sind.

Zu solchen Notfalloperationen gehören sowohl Eröffnungen des Schädels, um eine Druckentlastung zu erreichen oder Blutungen zu entfernen, als auch die Anlage von Sonden zur Hirndruckmessung oder Drainagen um Hirnwasser ableiten zu können.

Bei Wirbelsäulenverletzungen werden häufig in Zusammenarbeit mit der Unfallchirurgie Blutungen oder Knochenstücke nach Wirbelbrüchen entfernt um das Rückenmark und die Nerven von einem schädigenden Druck zu entlasten.

Ein wesentlicher Teil der Arbeit unseres Klinikbereiches befasst sich mit der Behandlung der degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule, die mit mikrochirurgischen Operationstechniken versorgt werden können. Das Spektrum erstreckt sich hier von Bandscheibenoperationen an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule über die Bandscheibenprothetik im HWS-Bereich und auf Operationen, die den Spinalkanal bei Engstellen erweitern sollen sowie die Entfernung von Tumoren im Bereich der Wirbelsäule. 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für uns steht die optimale Versorgung unserer Patienten im Mittelpunkt. Um die Kommunikation mit Ihnen als einweisende Ärzte möglichst reibungslos zu gestalten, haben wir eine Hotline eingerichtet, die Konsultationsanfragen erleichtern soll. Nach 16:00 Uhr sind wir über die Telefonzentrale des AKH zu erreichen.

Hotline für niedergelassene Ärzte: 05141 726668
Diensthandy über die Telefonzentrale ab 16:00 Uhr: 05141 720

28 Betten
ca. 300-350 Patienten stationär und operativ behandelt

Leistungsspektrum

Versorgt werden kann grundsätzlich das gesamte Spektrum der Neurochirurgie

  • Schädel-Hirn-Traumata
  • Degenerative, entzündliche, tumoröse und traumatische Erkankungen der Wirbelsäule
  • Gefäßmalformationen
  • Intrazerebrale Pathologien (Blutungen, Tumore, etc.)
  • Tumore und Erkankungen des Rückenmarks und der Nervenwurzeln
  • Liquorzirkulationsstörungen (Hydrozephalus, etc.)

Behandlungsschwerpunkte:

  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Neurotraumotolgie und Neurointensivmedizinische Betreuung
  • Gefäßneurochirurgie

Die Neurotraumotolgie ist federführend im Bereich des Wirbelsäulenzentrums.

Weiterhin nehmen wir an der Patientenversorgung im Rahmen des überregionalen Traumazentrums zusammen mit der Unfallchirurgie und der überregionalen Stroke-Unit der Neurologischen Klinik teil.

Fragen & Antworten

Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Behandlung im Fachbereich Neurotraumatologie.

Technische Ausstattung

Wir verfügen über:

  • Mikroneurochirurgische Technik (Operationsmikroskop)
  • Neuronavigation (einschließlich rahmenloser, navigationsgeführter Biopsiemöglichkeit)
  • Intraoperatives Neuromonitoring in Kooperation mit der Klinik für  Neurologie
  • Ultraschallzertrümmerung von Gewebe
  • Intraoperativen Ultraschall
  • Intraoperative Röntgenuntersuchungen (3D-C-Bogen)
  • Hirndruckmessung und Sauerstoffpartialdurckmessung im Hirnparenchym (ptiO2-Messung)

Fort- & Weiterbildungen

Die Klinik für Neurotraumatologie befasst sich mit folgenden Fort- und Weiterbildungen, sowie Forschungen und Lehren:

Dr. med Kathrin König
Chefärztin Neurotraumatologie
Birgit Petrovic
Sekretariat Neurotraumatologie

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.