Unfallchirurgie Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie

In den Kliniken für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie werden rund um die Uhr alle Verletzungen und Verletzungsfolgen nach Unfällen sowie akute und chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Kindern und Erwachsenen behandelt. Rund 20.000 Patienten werden jedes Jahr in der Notaufnahme des AKH ambulant versorgt. Die Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie nimmt dabei eine zentrale Stellung in der Versorgung von Unfallverletzten ein. Seit 2011 ist sie Mitglied im zertifizierten TraumaNetzwerk Nordost Niedersachsen und als „Überregionales Traumazentrum“ zertifiziert und in 02/2016 rezertifiziert (höchste Versorgungsstufe im TraumaNetzwerk).

Patienten mit Arbeitsunfällen und deren Folgen werden in der Notaufnahme der Klinik ambulant und bei Bedarf stationär versorgt und anschließend in eigens eingerichteten Sprechstunden weiterbehandelt. Die Klinik ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zum Verletztenartenverfahren zugelassen.

Das Spektrum der durchgeführten Operationen der Klinik reicht von notfallmäßigen Knochenbruchversorgungen über Korrektureingriffe bei Fehlstellungen bis hin zu Gelenkspiegelungen aller Gelenke im Schlüssellochverfahren (Arthroskopie) und die Behandlung von Folgezuständen nach Gelenkverletzungen (z. B. Kreuzbandersatz, Schultergelenkverrenkungen). Sportverletzungen jeglicher Art nehmen einen besonderen Stellenwert in der Versorgung ein.

65 unfallchirurgisch-orthopädische stationäre Betten
4.000 Patienten pro Jahr (stationär)

Stand: 2024

Bei entsprechenden Verschleißerkrankungen führen wir gemeinsam mit der Klinik für Orthopädie einen primären Gelenkersatz durch ein künstliches Gelenk bis hin zu großen Wechseloperationen von künstlichen Gelenken an Hüfte, Knie und Schulter durch.

Gemeinsam mit der Klinik für Neurologie und der Neurochirurgie wurde 2013 das Wirbelsäulenzentrum gegründet, das eine gemeinsame fachbereichsübergreifende Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen und Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule ermöglicht. Operativ werden dabei Verfahren von Stabilisierungen bei Wirbelkörperbrüchen über kleine Hautschnitte (z. B. Zementunterstützung bei osteoporotischen Wirbelkörperzusammenbrüchen, Fixateur interne – Versorgungen) bis hin zum offenen Aufrichten der Wirbelsäule durch Wirbelkörperersatzverfahren bei Tumoren mit Stabilitätseinbußen und drohendem Querschnitt der Wirbelsäule durchgeführt.

Unsere Sprechstunden

Die Kliniken für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie bieten Ihnen folgende Sprechstunden:

Technische Ausstattung

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie verfügt täglich über 2 - 3 modern ausgestattete Operationssäle mit höchstem Reinraumstandard, der für unfallchirurgische und orthopädische Operationen notwendig ist. Jedem Operationssaal sind Hochleistungs-Bildverstärkersysteme zur radiologischen Darstellung von Knochen und Gelenken während der Operation sowie ein sogenannter dreidimensionaler Bildwandler, der CT-ähnliche Schnittbilddarstellungen intraoperativ erlaubt (3D – BV Fa. Siemens) zugeordnet. Durch einen Vollkarbontisch ist jederzeit, auch bei komplizierten Wirbelsäulen- und Beckeneingriffen, eine optimale Bildverstärkersicht garantiert.

Seit 2014 verfügt die Klinik über ein computergestütztes Navigationssystem (Fa. BrainLab, München Harlaching), dass eine prä- und intraoperative „Voraussicht“ von Schraubenplatzierungen ermöglicht und so die Genauigkeit und damit die Sicherheit der Schraubenplatzierungen z. B. gelenknah oder im Bereich des Rückenmarks ermöglicht. Gemeinsam mit den Neurochirurgen der Klinik werden so Operationen an der Bandscheibe und im Bereich der Wirbelsäule noch sicherer computerassitiert umgesetzt.

Modernste Osteosyntheseverfahren und die hierzu notwendigen Instrumente und Implantate  renommierter deutscher und internationaler Hersteller werden vorgehalten, um eine jederzeit notwendige operative Versorgung der Patienten zu garantieren. Die hauseigene zertifizierte Zentralsterilisation sorgt dabei für die Aufbereitung und Sterilisation der Instrumenten- und Implantatcontainer. 

Durch die Ausstattung der Klinik mit einem Hochleistungsoperationsmikroskop und Schwerlasttischen zur Behandlung übergewichtiger Patienten sowie einem Blutsammel- und –aufbereitungsgerät (Cell-Saver) sowie einer eigenen Knochenbank werden die Möglichkeiten der operativen Versorgungen weitestgehend ausgeschöpft. Auch eine mögliche intraoperative Angiografie kann in Zusammenarbeit mit den Gefäßchirurgen eingesetzt werden. 

Fort- & Weiterbildungen

Die Kliniken für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie befassen sich mit folgenden Weiterbildungen:

Prof. Dr. med. Ulf Culemann
Chefarzt Unfallchirurgie
Dana-Carina Heldt
Sekretariat Unfallchirurgie, Orthopädie

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.