AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Allgemeine Informationen rund um die Corona-Krise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Krise beherrscht seit Monaten unseren Alltag - und wird das sicherlich noch ein gewisse Zeit lang tun. Das Allgemeine Krankenhaus Celle  (AKH) ist auch aufgrund verschiedener Ansteckungs- und Ausbruchsszenarien in den vergangenen Jahren bestens auf die aktuelle Situation vorbereitet.

Bitte unbedingt beachten: Bei dem Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte die Telefonnummer 116 117 an. Dort erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst, der alles Weitere klärt!

Melden Sie sich bei einem Infektionsverdacht NICHT bei der regulären Patientenaufnahme oder beim Info-Center des Krankenhauses, sondern rufen Sie die 116 117 an. Ein Krankenhaus mit Tausenden Patienten, Besuchern und Mitarbeitern ist nicht die geeignete Anlaufstelle für Personen mit dem Verdacht einer Coronainfektion.

Bei dem Bedarf einer stationären Behandlung aufgrund einer Corona-Infektion melden Sie sich bei der Liegendvorfahrt der Zentralen Notaufnahme (ZNA) des AKH (rechts vom Haupteingang, bitte unbedingt klingeln).

Hinweise für Besucher:

  • Aufgrund der aktuellen Corona-Situation dürfen ab dem 01.12.2021 sämtliche Stationen des Allgemeinen Krankenhauses Celle nicht mehr von Besuchern betreten werden. Ausnahmen für Geburt, Kinder und Paliativpatienten finden Sie in unserer aktuellen Besucherregelung unter diesem Link

  • Für Besuchende und Begleitpersonen besteht außerdem die Pflicht, während des Aufenthalts im Krankenhaus eine FFP2-Maske, bzw. eine Maske mit gleichwertigem oder höherem Schutzniveau (jeweils ohne Ausatemventil) zu tragen. Vor dem Hintergrund der 2Gplus-Regelung und der derzeitigen Impfangebote gilt weiterhin eine Altersgrenze: Besucherinnen und Besucher müssen mindestens das 12. Lebensjahr vollendet haben. Zur vorgeschriebenen Kontaktdatenerhebung wird wie bisher die Luca-App verwendet.

  • Für einzelne Bereiche und bestimmte Personengruppen gelten mitunter abweichende Zugangs-Regelungen, die in der aktuellen Besucherregelung definiert sind. Ein Beispiel betrifft dabei etwa den Kreißsaal. Hier kann im Vorfeld konkret ein Besucher benannt werden, für diesen gilt dann die 3G-plus-Regel - also entweder genesen oder geimpft oder mit negativem PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Diese Regelung gilt auch bei Besuchen beider Eltern oder Sorgeberechtigten von Patientinnen oder Patienten unter 14 Jahren.

  • Zur vorgeschriebenen Kontaktdatenerhebung nutzt das AKH ab sofort die Luca-App. Alle Besucherinnen und Besucher sowie Begleitpersonen sind verpflichtet, diese App im AKH zu nutzen. Darüber hinaus müssen Sie dieses Formular ausfüllen. 
  • Hinweise zum richtigen Verhalten beim Verdacht auf eine Corona-Infektion finden Sie hier. Wichtig: Melden Sie sich bei einem reinen Infektionsverdacht NICHT bei der regulären Patientenaufnahme oder beim Info-Center des Krankenhauses, sondern rufen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117 an.

Weitere allgemeine Hinweise:

Personen, die in den vergangenen 14 Tagen engeren, persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das neuartige Coronavirus nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich - auch wenn sie keine Krankheitszeichen haben – an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden. Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle (Trift 26, 29221 Celle) ist telefonisch erreichbar unter der Nummer 05141 916-5000 oder das zuständige Gesundheitsamt über eine Datenbank (Link einfügen: https://tools.rki.de/PLZTool/)  des Robert Koch-Instituts (RKI) ermitteln.

Beim Auftreten von Krankheitszeichen der Atemwege, sollte man die Husten- und Niesetikette (also etwa in die Armbeuge husten) sowie eine gute Händehygiene beachten und die Nummer 116 117 anrufen. Es ist wichtig, dass dieser erste Kontakt zu ärztlichen Stellen telefonisch erfolgt. Man sollte in dem Gespräch auf die Krankheitszeichen sowie eine eventuelle Reise oder den Kontakt zu einer Risikoperson hinweisen und das weitere Vorgehen besprechen, bevor man sich in eine Arztpraxis begibt!

Bitte beachten Sie dringend diese Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen. Nur so lässt sich das Coronavirus eindämmen.

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und auf diesem Merkblatt.

 

Suchen

Unsere AKH Gruppe

Unsere AKH Gruppe

Informieren Sie sich hier über unsere AKH-Gruppe.

mehr erfahren