AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Brustzentrum

Das interdisziplinäre Zentrum ermöglicht die enge fachübergreifende Zusammenarbeit sämtlicher an der Diagnostik und Behandlung von Brustkrebs beteiligten Experten. Vereint unter einem Dach arbeiten die Spezialisten aus den Fach­bereichen – Gynäkologie, Chirurgie, Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie, Palliativmedizin, Nuklearmedizin, Physiotherapie und Anästhesie/Schmerztherapie – aktiv Hand in Hand mit dem Ziel, jedem einzelnen Patienten die beste Therapie auf höchstem medizinischem Niveau zukommen zu lassen.

Leistungsspektrum

Diagnostische Schwerpunkte

  • Gewebeprobe-Untersuchung (Biopsie)

  • die Wächterlymphknoten-Entfernung (Sentinel Node Biopsie)
  • Blutprobe-Untersuchung
  • hochauflösender Brustultraschall
  • Ultraschall (Sonographie)
  • Mammographie
  • Röntgenuntersuchung
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Stereotaktische Lokalisation

Therapeutische Schwerpunkte

  • Brustkrebsoperationen
  • Brustrekonstruktion
  • Chemotherapie
  • Strahlentherapie
  • Genetische Beratung
  • neue Behandlungsmethoden wie Antikörpertherapie
  • Hormonbehandlungen
  • Studien

Sprechzeiten und Organisation

Sprechzeiten

Tägliche Sprechstunde. In dringenden Fällen ist eine kurzfristige Terminvergabe möglich.

Von der Patientin mitzubringen:

  • Einweisungsschein

  • Mammographie und -sonobilder/befunde, MRT-Befunde, CD´s

Interdisziplinäre Tumorkonferenz

  • Möglichst viele Fälle werden von den Vertretern der beteiligten Fachdisziplinen bereits präoperativ diskutiert

  • Der weitere Therapieverlauf wird verbindlich festgelegt (protokollarische Dokumentation für die Patientenakte)
  • Teilnahme der einweisenden Ärzte

Weiterer Verlauf nach der Therapie

Nachsorge durch die einweisenden Ärzte in engem Austausch mit dem Brustzentrum.

Wenn Sie weitere Fragen und Anregungen zur Organisation des Brustzentrums haben, wenden Sie sich bitte an die Oberärztin der Frauenklinik Rebecca Stenske, Tel.: (05141) 72-5585.

Aktuelle Studien

BCP - Breast Cancer in Pregnancy 
Prospektive und Retrospektive Register Studie bei jungen Frauen  mit Brustkrebs in der Schwangerschaft (<40Jahre)/ohne Schwangerschaft als Vergleichskohorte. 

BMBC 
Registerstudie zur Diagnostik und Therapie von Hirnmetastasen bei Mamma-CA

OPAL 
Tumor-Register für weibliche und männliche Patienten mit fortgeschrittenen Mamma-CA und Behandlung in der Erstlinientherapie. Optional Teilnahme an Befragung zur Lebensqualität.

PreCycle
Orale Therapie mit Palbociclib (Ibrance- CDK4/CDK6 Inhibitor) plus Aromatasehemmer Fulvestrant bei fortgeschrittenen Mamma-CA. Zusätzliche App CANKADO zur Befragung der Lebensqualität/ monatl. Fragebogenprojekt Optionale Teilnahme an weiteren genetischen Untersuchungen.

Ribanna 
Orale Therapie mit Ribociclib (Kisqali- CDK4/CDK6 Inhibitor) plus Aromatasehemmer oder Fulvestrant bei  fortgeschrittenen Mamma-CA  in der Erstlineintherapie. Optional Teilnahme an Befragung zur Lebensqualität.

Stand 02/2020

Suchen

Ansprechpartner Dr. med. Michael Berghorn

Ansprechpartner

Chefarzt

Dr. med. Michael Berghorn Tel.: 05141 72-1151 Fax: 05141 72-1159
Ansprechpartner Dr. med. Philip Lassalle

Ansprechpartner

Ltd. Oberarzt / Netzwerkkoordinator

Dr. med. Philip Lassalle Tel.: 05141 72-5585 Fax: 05141 72-1169
Ansprechpartner Wiebke Fründt

Ansprechpartnerin

Oberärztin

Wiebke Fründt Tel.: 05141 72-1151 Fax: 05141 72-1159

Kontakt

Sekretariat Brustzentrum

Tel.: 05141 72-5585 Fax: 05141 72-1169