AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Neurologische Klinik

Team & Kontakt

Schwerpunkte & Aufgabenbereiche

Facharzt für Neurologie, Zusatzbezeichnungen: Spezielle Schmerztherapie, Weiterbildung Neurologische Intensivmedizin

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Zerebrale Steuerung von Augenbewegungen und  visueller Raumorientie¬rung, Schwindel, zerebrale Sehstörungen , visuelle Suche, Okulomotorikstörungen bei  Parkinson, Schizophrenie, Groß- und Kleinhirn-Infarkten. Klinische Neuropsychologie. Therapiestudien. 

Weitere Funktionen und Tätigkeiten

  • Mitglied der Kommission „Leitende Krankenhausärzte“ und der Kommission „Perspekti¬ven der Neurologischen Versorgung“ der DGN
  • Seit 2010 Vorsitzender der Celler Demenz Initiative e. V.
  • Seit 2011 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie als Schriftführer 
  • Gutachter bei zahlreichen nationalen und internationalen Fachzeitschriften (J. Neurology, Neuro-Ophthalmology, J. Neurol. Neurosurg. Psychiatry, Arch. Pediatrics, Exp. Brain Res.,  Eur.  Neuro¬logy, Vision Res., Nervenarzt, Eur. J. Neurology, Klinische Neurophysiologie, Brain, Movement Disorders, NeuroImage, Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie)
  • 94 Originalpublikationen, 55 Buchbeiträge, 1 Buch, über 150 eingeladene Vorträge

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie, Mitglied 
  • Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie 
  • Deutsche Gesellschaft für Neuro-Intensivmedizin
  • Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensivmedizin (DIVI)
  • Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS)
  • American Academy of Neurology
  • European Neurological Society
  • European Neuro-Ophthalmological Society
  • European Brain and Behaviour Society
  • Neuroonkologische Arbeitsgemeinschaft der Dt. Krebsgesellschaft
  • Deutsche Myasthenie- Gesellschaft

Lebenslauf

  • 1975 - 1981

    Studium der Humanbedizin, Universität Düsseldorf; Famulatur in West Virginia, USA

  • 13.11.1981

    Approbation als Arzt

  • 12.3.1983

    Promotion (Dr. med.) an der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf

  • 06.06.1990

    Anerkennung als Facharzt für Neurologie (Landesärztekammer Baden-Württemberg)

  • 03.07.1996

    Habilitation an der Universtiät zu Lübeck

  • 29.11.2000

    Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor an der Universität zu Lübeck

  • 1981 - 1982

    Assistenzarzt an der Neurologischen Klinik des Kreisklinikums Siegen

  • 1983 - 1984

    Forschungsstipendiat am Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie Göttingen, Abteilung Neurobiologie (Prof. Dr. O. D. Creutzfeldt)

  • 1984 - 1990

    Assistenzarzt an der Neurologischen Universitätsklinik Tübingen (Prof. Dr. J. Dichgans) inklusive Psychatrie-Jahr

  • 1988 - 1989

    Prof. Dr. H. Heimann

  • 1990 - 2003

    Oberarzt an der Klinik für Neurologie der Universität zu Lübeck (Prof. Dr. D. Kömpf)

  • 2000 - 2003

    Leitender Oberarzt und Stellvertretender Direktor der Klinik für Neurologie der Universität zu Lübeck

  • seit 2003

    Chefarzt der Neurologischen Klinik des Allgemeinen Krankenhauses Celle

Oberärzte

Sprache

Suchen