AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Klinik für Geriatrie und Frühreabilitation

Das Hauptanliegen der Geriatrie ist die Aufrechterhaltung und die Wiederherstellung von Gesundheit im Alter. Die Klinik für Geriatrie und Altersmedizin ist besonders darauf ausgerichtet, die Selbstständigkeit der Patienten zu erhalten, ihre Bewegungseinschränkungen und Schmerzen zu verringern und den Erhalt ihres bisherigen Lebensumfeldes zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, bieten wir zwei Leistungsschwerpunkte an:

Akutbehandlung

Akute Verschlechterungen des Gesundheitszustandes sind beim alten Menschen der Hauptgrund für eine Krankenhausbehandlung. Chronische Begleiterkrankungen, bereits bestehende Fähigkeitseinschränkungen, der normale Alternsprozess sowie eine längere Erholungsphase (Rekonvaleszenz) machen eine besondere Behandlung notwendig. Die Behandlung akuter und chronischer internistischer Erkrankungen unter Berücksichtigung alterstypischer Besonderheiten ist eine unserer Kernkompetenzen.

Geriatrische Frührehabilitation

Krankheit ist gerade für den alten Menschen auch eine soziale Bedrohung, denn sie führt oft zur Pflegebedürftigkeit. Die beste Chance, Pflegebedürftigkeit bei Krankenhausbehandlung zu vermeiden, stellt die geriatrische Frührehabilitation dar. Hierunter ist die parallel zur Akuttherapie bereits im Krankenhaus stattfindende spezifische geriatrische Rehabilitation zu verstehen. Unser interdisziplinäres Behandlungsteam aus Ärzten, Pflege, Therapeuten, Psychologen, Seelsorger und dem Sozialdienst stellt sicher, dass Akutbehandlung und geriatrische Frührehabilitation Hand in Hand gehen. Damit ermöglichen wir die bestmögliche wohnortnahe Versorgung für den älteren Patienten in Celle und Umgebung.

Fragen & Antworten

Kann ein Patient direkt in die Geriatrie eingewiesen werden?

Ja. Eine direkte Patientenaufnahme mit Einweisung vom Haus- / Facharzt oder als Notfall über die Ambulanz des AKH ist jederzeit möglich.

Kann ein Patient aus einer anderen Krankenhausabteilung / einem anderen Krankenhaus in die Geriatrie verlegt werden?

Ja. Voraussetzung ist eine weitere Behandlungsbedürftigkeit in einem Krankenhaus. Aus anderen Abteilungen des AKH übernimmt die Geriatrie regelmäßig Patienten zur Weiterbehandlung. Diese erfolgt, wie auch die Übernahme aus anderen Krankenhäusern, nach vorheriger ärztlicher Absprache.

Können Patienten aus einem Pflegeheim in die Geriatrie aufgenommen werden?

Selbstverständlich. Wenn die Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung besteht, ist es in vielen Fällen sogar sinnvoll, den Patienten direkt in die Geriatrie aufzunehmen. So kann z.B. frühzeitig die Notwendigkeit einer geriatrischen Frührehabilitation abgeklärt und typische geriatrische Syndrome (s. Erkrankungen und Therapien) erfasst werden.

Sprache

Suchen

Ansprechpartner Prof. Dr. med. Hans-Joachim Naurath

Ansprechpartner

Chefarzt

Prof. Dr. med. Hans-Joachim Naurath Tel.: 05141 72-2371 Fax: 05141 72-2378
Ansprechpartner Claudia Bergstedt

Ansprechpartner

Sekretariat

Claudia Bergstedt Tel.: 05141 72-2371 Fax: 05141 72-2378