AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

JOGGEN – SO LAUFEN SIE RICHTIG.

Joggen ist eine der beliebtesten Sportarten. Sie gilt vielen als der einfachste Weg, sich körperlich und auch geistig fit zu halten. Doch auch Joggen birgt Risiken für Sportverletzungen, die nicht unterschätzt werden sollten.

Bildnachweis: Fotolia, Maridav
Bildnachweis: Fotolia, Maridav

Typische Fehler – und wie sie vermieden werden

Unerfahrene Läufer sehen sich schon bei der Wahl des richtigen Schuhwerks und der passenden Bekleidung mit vielen Fragen konfrontiert. Lassen Sie sich am besten im Fachhandel kompetent beraten, denn das Outfit kann Ihren Laufstil maßgeblich beeinflussen.

Eine fehlerhafte Lauftechnik kann vor allem Fersen-, Knie-, Hüft- oder Rückenprobleme mit sich bringen. Besonders Neueinsteiger neigen zu einem ungesunden Laufstil: Der Fuß wird oft zu fersenbetont aufgesetzt, der Oberkörper zu stark in Vorlage gehalten und die Schwungkraft der Arme nicht genutzt. Bei dieser Haltung verlagert sich der Körperschwerpunkt so nach vorne, dass die Knie nicht ausreichend angehoben werden und die dämpfende Wirkung der Kniegelenke nicht in vollem Umfang genutzt wird.

Beobachten Sie sich beim Laufen

Die Körperhaltung trägt erheblich zur Lauftechnik bei: Beugen Sie Ihren Oberkörper ganz leicht nach vorne und lassen Sie die Arme mit rechtwinklig gebeugten Ellbogen frei schwingen. Die Arme bilden den Motor der Fortbewegung – sie bestimmen die Schrittlänge sowie die Schrittfrequenz. Eine korrekte Armarbeit führt zu einem ökonomischen und schnelleren Laufstil. Nutzen Sie die Angebote von Laufschulen, dort kann Ihre Lauftechnik individuell gefördert werden. 

Autor: Prof. Dr. Eckart Mayr, Chefarzt Klinik für Orthopädie


PDF - Jogging - richtig laufen

Sprache

Suchen

Klinikfinder

Finden Sie die passende Einrichtung für Ihr Anliegen.

mehr erfahren