AKH Home Page

Zoom

  • a
  • A
  • A+

Therapiezentrum am AKH

Die therapeutische Arbeit im AKH ist so vielfältig wie unsere Klinik selbst. Das Leistungsspektrum der 70 hochqualifizierten Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Masseure und Diplomsportlehrer umfasst stationäre und ambulante Leistungen. Sie sind in allen Fachabteilungen unserer Klinik tätig.

In speziell auf die Erkrankung abgestimmten Behandlungen findet frühe Mobilisation und Rehabilitation unserer stationären Patienten statt. 

Hierbei ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflege, Sozialdienst und Psychologen Grundlage für die gezielte Behandlung. 

In den Komplexbehandlungen der Neurologie, Geriatrie und der multimodalen Schmerztherapie werden unsere Patienten früh mobilisiert und intensiv therapiert. 

Patienten auf den Intensivstationen und der Weaningstation erfahren besondere therapeutische Unterstützung durch Atmungstherapeuten.

Stationäre Fachbereiche

NEUROLOGIE

Frühmobilisation und Rehabilitation bei neurologischen Erkrankungen – Durchführung von neurologischer Frühreha, Parkinsonkomplexbehandlung, multimodaler Schmerztherapie, frührehabilitative Behandlung der Patienten der Stroke Unit.

GERIATRIE

Geriatrische Frührehabilitation.

ORTHOPÄDIE

Behandlung und Mobilisation nach unfallchirurgisch-orthopädischen Eingriffen.


UNFALLCHIRURGIE

Behandlung und Mobilisation nach unfallchirurgisch-orthopädischen Eingriffen.

WIRBELSÄULENZENTRUM

Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden und nach Wirbelsäulenoperationen, Behandlung von chronischen Schmerzpatienten (multimodale Schmerztherapie).

WEANING

Behandlung von langzeitbeatmeten Patienten mit zusätzlicher Unterstützung durch Atmungstherapeuten.

ZERTIFIZIERTE ZENTREN (Brustkrebszentrum, Darmkrebszentrum)

Um die Qualitätsleitlinien unserer zertifizierten Zentren erfüllen zu können, verfügen unsere Therapeuten über die, an die jeweiligen Fachbereiche, angepassten und erforderlichen Weiterbildungen.

ALLGEMEINCHIRURGIE

Behandlung und Mobilisation nach chirurgischen Eingriffen – spezielle Unterstützung durch Atmungstherapeuten nach Lungen OPs.

GEFÄSSCHIRURGIE

Behandlung und Mobilisation nach Bypass – Operationen, Amputationen etc.

INNERE/KARDIOLOGIE 

Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen, chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen etc.

KINDERKLINIK

Behandlung von Frühchen und Säuglingen nach Bobath und Castillo Morales.

Stationäres Leistungsspektrum/Spezialkenntnisse

Das Leistungsspektrum der Physio- und Ergotherapeuten, Masseure und Logopäden des therapeutischen Teams ist breit gefächert und verfügt über folgende Spezialkenntnisse:

  • Physiotherapie
  • Bobath bei Erwachsenen und Kindern
  • Manuelle Therapie, Cyriax, PNF 
  • Feldenkrais
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Mckenzie
  • Brüggertherapie
  • Dorn – Breuss
  • Amputationsbehandlung 
  • Sturzprophylaxe
  • Moxa Therapie
  • Skoliosebehandlung nach Schroth
  • Castillo Morales   Link  - Castillo Morales
  • Sensorische Integration (SI)
  • Mukoviszidosebehandlung
  • Spiegeltherapie
  • Parkinsonbehandlung
  • Physikalische Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage, Kompressionsbandagierung
  • Massagen  - Fango
  • Traditionelle chinesische Medizin – Tuina – Massage
  • Triggerpointbehandlung
  • Shiatsu
  • Marnitztherapie
  • Spezielle Elektrotherapie
  • Inhalationen
  • Vierzellenbad
  • Wassergymnastik
  • Kinesio – Taping
  • Fußreflexzonenbehandlung
  • Ergotherapie
  • ADL – Training, Hilfsmittelberatung
  • Sensibilitätstraining
  • Hirnleistungstraining, kognitive Testungen
  • Symmetrie- und Explorationstraining
  • Feinmotorisches und grafomotorisches Training
  • Spiegeltherapie
  • Bobath – Behandlung
  • F.O.T.T.
  • Logopädie
  • Diagnostik und Behandlung von Schluckstörungen
  • Funktionelle Schlucktherapie
  • Diagnostik und Behandlung von Sprach, - Sprech, – und Stimmstörungen
  • Trachealkanülenmanagement
  • Fascialisparesenbehandlung

Eine Besonderheit stellt die Behandlung von Mukoviszidosepatienten in enger Anbindung an das Mukoviszidosezentrum in Hannover dar.

Das AKH hat als besonderen Schwerpunkt Castillo Morales- und Atmungstherapeuten ausgebildet.

Annährend alle Therapeuten besitzen kinästhetische Grundlagen und verfügen über Kenntnisse der basalen Stimulation.

Unsere Masseure sind ausgebildete Wundmanager.

Therapie- und Rehazentrum

In den Räumlichkeiten unseres Therapiezentrums am AKH und des Therapiehauses in der Hannoverschen Straße 7, bieten 13 hochqualifizierte Therapeuten und Diplomsportlehrer ambulante Physiotherapie und physikalische Medizin an.

Wenn Sie infolge von Krankheit, Unfall oder Behinderung in Ihrem täglichen Leben beeinträchtigt sind, helfen wir Ihnen. Ziel unserer Therapie ist es, Ihre Bewegungsfreiheit zu erhalten oder wiederherzustellen bzw. Funktionsstörungen des Bewegungs- und Nervensystems sowie des Atmungs- und Herzkreislaufsystems zu vermeiden.

Aufgrund der großen Erfahrung unserer Therapeuten wählen wir – auch in Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten – die Erfolgversprechenden Behandlungsmethoden aus.

Unsere Therapien im Überblick

  • Medizinische Trainingstherapie – gerätegestützte Krankengymnastik
  • Sportphysiotherapie
  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik nach Bobath, Brügger und PNF
  • Kinesio-Taping
  • Myofasciale Trigger Point Behandlung
  • Craniosacrale Therapie  
  • Atemtherapie
  • Massagen – Fango
  • Manuelle Lymphdrainage – Oedemtherapie
  • Spezialbehandlungen nach Brustoperationen( Marnitz)
  • Neurologische Behandlungen nach Schlaganfall, Parkinson, Multiple Sklerose
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Behandlung von chronischen Schmerzen
  • Behandlung nach Hüft – und Knie TEP – Operationen
  • Behandlung von Rückenproblemen und nach Wirbelsäulenoperationen
  • Fußreflexzonenmassage
  • Hot Stone Massage
  • Aromaölmassagen
  • Reiki

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungsmethoden?

Sie wollen wissen, was wir für Sie tun können?

Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gern!

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

Als Kompetenzzentrum für Rehabilitation sind wir Vertragspartner der EAP (erweiterte ambulante Physiotherapie) des Landesverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften, zur  Nachbehandlung und Wiedereingliederung Unfallverletzter. Die Kostenträger für diese Maßnahme sind die Berufsgenossenschaften, die Bundeswehr und auch private Krankenkassen.

In unserem Therapiezentrum im Untergeschoss unseres Hauses und in  in der Hannoverschen Straße 7, behandeln wir ambulante Patienten aller Kassen, Berufsgenossenschaften sowie Privatpatienten.

Als einzige Therapieeinrichtung im Landkreis Celle führen wir eine besondere Form der Physiotherapiemaßnahme für orthopädische und unfallchirurgische Patienten durch – eine so genannte EAP (erweiterte ambulante Physiotherapie), die sich in erster Linie an Berufstätige mit dem Ziel der schnellst möglichen Wiedereingliederung in den Berufs- bzw. Arbeitsalltag richtet.

Diese intensive Behandlung (täglich 3 – 4 Stunden) in Form von Krankengymnastik, manueller Therapie, medizinischer Trainingstherapie, Aqua–Training, Lymphdrainagen und Massagen etc. wird individuell von einem interdisziplinären Team aus Physiotherapeuten, Masseuren und einer Dipl. Sportlehrerin auf den Patienten ausgerichtet.

Ziel ist es, die vollständige Arbeitsfähigkeit und Belastbarkeit wiederherzustellen.

Neben den klassischen Physiotherapieangeboten führen wir Rehasport-Funktionstraining und in Zusammenarbeit mit dem onkologischen Forum Onko-Fitness durch.

Rehabilitationssport und Funktionstraining

Rehabilitationssport und Funktionstraining unterscheiden sich vom allgemeinen Sport dadurch, dass sie ärztlich verordnet werden. Sie finden in Übungsgruppen mit dafür speziell ausgebildeten Sport- und Gymnastiklehrern/Therapeuten und Trainern statt.

Ziel ist es, körperliche Defizite durch Krankheit und/oder Behinderung so weit auszugleichen, dass weitere Übungen in Eigenverantwortung durchgeführt werden können.

Die Kosten werden von den Leistungsträgern (u. a. Krankenkassen, Berufsgenossenschaften) übernommen.

Verordnet werden können durch den behandelnden Arzt 12 bzw. 24 Monate Funktionstraining, 50 Übungseinheiten Rehasport über 18 Monate oder 120 Übungseinheiten Rehasport über 36 Monate.

Language

Search

Ansprechpartner Kornelia Quirini

Ansprechpartner

Therapiemanagerin

Kornelia Quirini Tel.: 05141 72-1125 oder 72-6515 Fax: 05141 72-1129
Ansprechpartner Dagmar Witt

Ansprechpartner

Stellv. Leitung

Dagmar Witt Tel.: 05141 72-8230 Fax: 05141 72-8232

Gesundheitstipp

Trimm Dich - so bleiben Sie fit..

Hier erfahren Sie mehr.