AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+
AKH Image

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des AKH Celle betreut alle jungen Patienten vom Frühgeborenen bis zum 18-jährigen Jugendlichen. Es werden Erkrankungen aus allen Gebieten der Kinderheilkunde behandelt. Die sehr enge Zusammenarbeit mit sämtlichen anderen Fachdisziplinen am AKH bietet ein breites Spektrum an speziellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren. Das besondere Konzept der Klinik ist es, dass der Spezialist zum kranken Kind kommt und nicht umgekehrt. Pro Jahr werden von den Kinderärzten und den Fachspezialisten der operativen Fächer gemeinsam mehr als 4.000 Patienten aller Altersstufen auf vier Stationen betreut.

Die neonatologische und pädiatrische Intensivstation ist gemeinsam mit den Wand an Wand gelegenen Kreißsälen inklusive eigenem Kreißsaal-OP als Perinatalzentrum Level I ausgewiesen. In Sekundenschnelle kann so im Notfall reagiert werden. 

Die kranken Kinder und Jugendlichen werden aufgrund ihres Alters der Säuglings-, der Kleinkinder- und Jugendlichenstation zugeordnet. Die Elternmitnahme in den Patientenzimmern oder in separaten Elternzimmern ist in der Klinik selbstverständlich.

Die ärztliche Versorgung in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin übernehmen 19 Ärzte, darunter zahlreiche Fachärzte mit weiteren Spezialisierungen. Im Bereich der Kinderklinik arbeiten ausnahmslos Kinderkrankenschwestern und -pfleger sowie Auszubildende der dem Krankenhaus angeschlossenen Kinderkrankenpflegeschule. Zum Team der Abteilung gehören ferner mehrere Krankengymnastinnen, welche die Patienten entweder auf Station oder in den Räumen der Physiotherapie betreuen. Eine psychologische Diagnostik und Therapie ist durch die Psychologen der Klinik ebenfalls gegeben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit dem Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) 

Kindgerechte Räume und das im Umgang mit Kindern aller Altersstufen geschulte Personal sorgen für eine freundliche Atmosphäre, die den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich machen und den Heilungsverlauf beschleunigen. Die Kinder- und Jugendmedizin in der Klinik am AKH Celle geht von einem ganzheitlichen Gesundheitsaspekt aus. Neben der Behandlung der zum stationären Aufenthalt führenden Erkrankungen wird die Gesamtentwicklung des Kindes in organischer, psychischer, geistiger und sozialer Hinsicht berücksichtigt.

Auf den folgenden Seiten wird das breite Leistungsspektrum inklusive der Schwerpunkte, das Mitarbeiterteam und die Stationen der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin vorgestellt.

Der Klinik wurde das Zertifikat "Ausgezeichnet.FÜR KINDER" überreicht.

Leistungsspektrum

  • Neonatologie (Perinatalzentrum Level I) und pädiatrische Intensivmedizin
  • Infektiologie, Pneumologie, Allergologie
  • Nephrologie (Erkrankungen der Nieren und Harnwege)
  • Rheumatologie und Autoimmunerkrankungen
  • Gastroenterologie (Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes)
  • Neuropädiatrie (Erkrankungen des Nervensystems, Anfallsleiden)
  • Diabetes mellitus
  • Humangenetik (Vererbungslehre)

Diagnostisches Leistungsspektrum

Allgemeinpädiatrische Leistungen:

  • Labordiagnostik
  • Psychotherapeutische Evaluation
  • Kryotherapie von Hämangiomen (Blutschwämmchen)

Bildgebende Diagnostik:

  • Sonographie, Dopplersonographie und farbcodierte Dopplersonographie für alle pädiatrischen Indikationen
  • konventionelle Röntgendiagnostik (mit Abt. für Radiologie)
  • CT, MRT (mit Abt. für Radiologie)

Nephrologie/Urologie:

Neuropädiatrie:

  • EEG einschließlich 24-Stunden-EEG
  • Neurophysiologie (EMG, NLG, AEP, VEP gemeinsam mit Klinik für Neurologie)
  • Hörteste
  • Entwicklungsneurologie

Gastroenterologie:

  • C13-Harnstoff-Atemtest
  • H2-Atemtest (Lactose-Intoleranz, Fructose-Malabsorption)
  • ph-Metrie
  • Allergenbelastung bei Nahrungsmittelallergie
  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie, Koloskopie, Videokapsel-Endoskopie (gemeinsam mit Klinik für Gastroenterologie)
  • PEG-Anlage (gemeinsam mit Klinik für Gastroenterologie)
  • Diätberatung

Pulmologie/Allergologie:

  • Blutgasanalyse, Pulsoxymetrie
  • Spirometrie, Bodypletysmographie (mit Klinik für Pneumologie)
  • Schweißtest
  • Bronchoskopie (mit Klinik für Pneumologie)
  • Atemtherapie- und Inhahalationsschulung

Kinderkardiologie:

  • EKG, Langzeit-EKG, Kipptischuntersuchung (gemeinsam mit Klinik für Kardiologie)
  • Echokardiographie incl. Doppler- und Farbdoppleruntersuchung

Diabetologie:

  • Therapieeinstellung, Schulung und Langzeitbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus

Rheumatologie:

  • diagnostische und therapeutische Gelenkpunktion und Arthroskopie (gemeinsam mit Klinik für Unfallchirurgie)

Leistungszahlen

  • Im Jahr 2016 wurden in der Klinik ca. 2.950 pädiatrische Patienten betreut.
  • 25 Betten gemeinsam mit der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie und der Klinik für Urologie und Kinderurologie.
  • Die Verweildauer betrug 3,79 Tage.

Anmeldung von Patienten für stationäre Diagnostik

Hinweise für anmeldende Ärzte

(Tel.-Vorwahl: 05141-)

Indikation:  Notfall, dringende Indikation

Anmerkungen:  Dienstarzt (726465) oder Intensivstation K2 (722025) oder Oberarzt

­


Indikation: Geplante stationäre Diagnostik

Anmerkungen: Schwestern oder Stationsärzte der altersentsprechenden Station o. OA (fachgebietsbezogen)


Indikation:  EEG

Anmerkungen:  Schwestern der altersentsprechenden Station


Indikation:  Röntgen

Anmerkungen:  Schwestern der altersentsprechenden Station


Indikation:  Schweißtest

Anmerkungen:  Stationsassistentin Frau Hering (726474) o. Schwestern der altersentsprechenden Station


Indikation:  H2-Atemtest Lactose oder Fructose

Anmerkungen:  siehe Merkblatt

Ansprechpartner:  Stationsassistentin Frau Hering (726474) o. Schwestern der altersentsprechenden Station


Indikation:  MRT ohne Sedierung

Anmerkungen:  Aufnahme morgens nüchtern

Ansprechpartner:  Schwestern o. Stationsärzte der altersentsprechenden Station


Indikation:  MRT mit Sedierung

Anmerkungen:  Aufnahme tags zuvor nachmittags

Ansprechpartner:  Schwestern o. Stationsärzte der altersentsprechenden Station


Indikation:  24-h-pH-Metrie

Anmerkungen:  Aufnahme nachmittags, eine Übernachtung

Ansprechpartner:  Schwestern o. Stationsärzte der altersentsprechenden Station, gern auch OÄ Dr. Kaczmarek ( über 721351 oder e-mail )


Indikation:  Gastroskopie ( in Sedierung oder Narkose )

Anmerkungen:  Aufnahme nachmittags, eine Übernachtung

Ansprechpartner:  Schwestern o. Stationsärzte der altersentsprechenden Station, gern auch OÄ Dr. Kaczmarek ( über 721351 oder e-mail )


Indikation:  Coloskopie ( in Sedierung oder Narkose )

Anmerkungen:  Aufnahme vormittags, mindestens eine Übernachtung

Ansprechpartner:  Schwestern o. Stationsärzte der altersentsprechenden Station, gern auch OÄ Dr. Kaczmarek ( über 721351 oder e-mail )


Indikation:  Nierenszintigraphie MAG 3 u. DMSA

Anmerkungen:  Aufnahme tags zuvor

Ansprechpartner:  Prof. Kirschstein ( über 721351 )

Aus- und Weiterbildung

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am AKH Celle ist zur vollen Weiterbildung von Ärzten im Gebiet Kinder- und Jugendmedizin sowie im Schwerpunkt Neonatologie ermächtigt.

Ebenso wird die praktische Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege auf den pädiatrischen Stationen gewährleistet.

Fortbildungsveranstaltungen zu Themen der Pädiatrie finden regelmäßig statt. 

Ort:   Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Bibliothek über Station N1,

Zeit: Donnerstags 15:30 – 16:30 Uhr

Eine Anerkennung durch die Ärztekammer Niedersachsen als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung (jeweils 1 Punkt) liegt vor. Das Thema der Weiterbildung kann im Sekretariat der Klinik erfragt werden (Tel. 05141 72-1350).

Gäste sind herzlich willkommen!


Weiterbildungsermächtigungen

Neonataldaten

Sprechstunden

Chefarzt Prof. Dr. med. Kischstein

Fachgebiet:

  • Nephrologie und Erkrankungen der Genitalorgane
  • Onkologie
  • Rheumatologie
  • Langzeitblutdruckmessung

besondere technische Leistungen:

  • Sonographie,
  • MCU
  • Sonographie
  • 24-Stunden-Blutdurckmessung

Überweisende Ärzte:

niedergelassene Vertragsärzte, leitender Arzt SPZ

Terminabsprache:

Chefsekretariat

Tel.: 05141 72-1351 ggf. persönlich Prof. Dr. med. Kirschstein

martin.kirschstein(at)akh-celle.de

Oberärztin Dr. med. Kaczmarek

Fachgebiet:

  • Schädelsonographie
  • Gastroenterologie

besondere technische Leistungen:

  • Sonographie
  • Sonographie

Überweisende Ärzte:

niedergelassene Vertragsärzte, leitender Arzt SPZ

Terminabsprache:

Chefsekretariat

Tel.: 05141 72-1351, ggf. Rückruf erbitten

Oberärztin Dr. med. Kaczmarek
sigrid.kaczmarek@akh-celle.de

Dr. med. Zimmermann

Fachgebiet:

  • Diabetes mellitus

besondere technische Leistungen:

Überweisende Ärzte:

niedergelassene Vertragsärzte

Terminabsprache:

Dr. med. Zimmermann
Tel.: 05141 72-3018

joerg.zimmermann@akh-celle.de

Oberarzt Dr. med. Grüning

Fachgebiet:

  • Medizinische Genetik

besondere technische Leistungen:

  • Humangenetische Beratung

Überweisende Ärzte:

niederg. Kinderärzte & Gynäkologen; ermächtige Kinderärzte & Gynäkologen am AKH Celle

Terminabsprache:

Dr. med. Grüning
Tel.: 05141 72-1351, ggf. Rückruf erbitten oder über SPZ (Tel.:05141/721851)

gunnar.gruening@akh-celle.de

Sprache

Suchen

Ansprechpartner Prof. Dr. med. Martin Kirschstein

Ansprechpartner

Chefarzt

Prof. Dr. med. Martin Kirschstein Tel.: 05141 72-1351 Fax: 05141 72-1359
Ansprechpartner

Ansprechpartner

Sekretariat

Frau Gärner Tel.: 05141 72-1351 Fax: 05141 72-1359